Lifeserver – Regelwerk

VORWORT

Mit dem Betreten des Servers sowie des Forums akzeptierst du automatisch unser Regelwerk und die damit verbundenen Bedingungen.

Jeder Spieler ist auf sich selbst angewiesen, das Regelwerk durchzulesen und sich bei Aktualisierungen selber zu informieren.

Unwissenheit schützt vor Strafe nicht.

Weitere Hinweise bzw. Fragen zum Regelwerk können im Support im TeamSpeak3 gestellt werden.

§1 ALLGEMEIN

§1.1 Du bist selbst verantwortlich für deinen Charakter und den damit verbundenen Account.

§1.1.1 Ausreden oder wahrheitsgemäße Aussagen ohne

Beweise mindern hierbei nicht die Strafe.

§1.2 Rassistische, rechtsextreme, beleidigende, verachtende, sexistische oder ähnliche Aussagen sind strengstens verboten, dies gilt auch für das „Spielen“ von Vergewaltigungen oder ähnlichem.

§1.3 Das Nutzen sowie das Ausnutzen von Cheats, Hack/Hack-Clients, Cracks/Crack-Clients, Exploits, Bugs, Glitches o.Ä. ist verboten.

§1.3.1 Das absichtliche Umfahren sowie Schubsen von Objekten, wie Absperrungen, Lampen, Stühle oder Straßenschilder, gilt als Bug-Abuse.

§1.4 „Metagaming“, also das Erlangen von Informationen durch Dritte (Steam, TeamSpeak3, Discord o.Ä.) außerhalb von Arma3 und dem damit verbundenen Task-Force-Radio ist verboten.

§1.5 Das so genannte „Streamsnipen“ ist verboten

§1.6 „Trolling“, also das permanente Stören eines anderen Spielers zB. durch Hupen, Musik abspielen, Geräusche von sich geben oder ggf. sinnloses Ansprechen ist verboten.

§1.7 Ebenfalls ist das Blockieren von Ausgängen sowie Spawnpunkten verboten.

§1.8 Wer streamt muss sich durch die “LIVE” Gruppe kennzeichnen.

§1.9 Während Supportgesprächen bleiben Streams und Aufzeichnungen aus, muten allein reicht nicht aus.

§2 ROLEPLAY

§2.1 Du befindest dich auf einem Hardcore-Roleplay-Server. Das Ausfallen aus seinem Charakter ist nicht gewünscht.

§2.2 Du spielst einen virtuellen Rollenspiel-Charakter auf realitätsnaher Ebene.

§2.2.1 Es ist trotzdem untersagt Second-Life-Roleplay zu führen – du spielst nur deinen Charakter.

§2.3 Dein Charakter muss einen Namen tragen. Dieser muss einen realitätsnahen Vor- sowie Zunamen besitzen.

§2.4 Du darfst nur einen Roleplay-Charakter besitzen.

§2.5 Dein Charakter darf agieren und sich so verhalten, wie du es möchtest, solange dieses Verhalten Regelkonform ist.

§2.6 Dein Charakter sowie das Leben dieses Charakters hat immer Vorrang.

§2.7 Es ist untersagt andere Spieler nur durch die Stimme zu erkennen, welche Vermummungen tragen oder ihr Gesicht bzw. Charakter unkenntlich machen.

§2.8 Unter Fail-RP versteht man, das Nicht-reagieren von Fragen oder Ausrufen sowie das Nicht-eingehen in Situationen in welche man verwickelt ist.

§2.9 Unter Power-Roleplay versteht man, das übertriebene Rollenspiel, welches eine Situation unwiderruflich macht und man keine andere Chance hat als diese, welche gefordert wird.

§2.10 Das absichtliche Begehen von Suizid, um einer RP-Situation auszuweichen oder seine Wanted-Liste zu entfernen ist verboten.

§3 NEW LIFE

§3.1 Sollte dein Charakter gestorben sein, so ist er auch tot und darf an dem vorangegangenen RP nicht weiter teilnehmen. Hierbei ist es egal durch welche Umstände (Bug, Glitch, RDM/VDM).

§3.1.1 Dein Charakter wird nun vertreten durch einen anderen Charakter, zB. Bruder, Cousin. Aussehen ist hierbei nicht relevant.

§3.1.2 Es ist verboten hierbei Rache-Ausübungen zu beginnen und den Charakter weiter zu spielen.

§3.2 Mit dem Charakter, welcher gestorben ist, fällt man automatisch aus der aktiven Roleplay-Situation aus. Das Wiedereintreten in dieses aktive Roleplay ist verboten und nur in Ausnahmefällen gestattet.

§3.3 Du darfst dich deinem letzten Todespunkt für 15 Minuten lang in einem Radius von 500 Metern innerorts und 1.000 Metern außerorts nicht nähern.

§3.4 Ausgeschlossen von New Life sind die Mitarbeiter vom SI-FD (Fire Department).

§3.5 Wenn der Charakter durch eine Roleplaysituation stirbt (Todesstrafe/Exekution), muss sich der betroffene Spieler im Support einfinden. Im Optimalfall wird so ein RP im Voraus im Support angekündigt. Es wird nun ein neuer Charakter gespielt.

§4 SAFEZONE

§4.1 Unter Safezones versteht man „grüne Zone“ oder auch „sichere Zonen“ genannt, welche geschützt sind vor illegalen Aktivitäten, Fesseln oder Tasern.

§4.1.1 Für das Police Department sowie das Department of Justice entfällt 4.1 (siehe: §4.4.1).

§4.2 Spawnpunkte im Umkreis von 25 Metern , Item-Shops (General-Store/Markt), Garagen an Spawnpunkten gelten als Safezone.

§4.3 Die Gebiete des Fire-Department und des EMS gelten ebenfalls als Safezone.

§4.4 Das Gebiet des Department of Justice, (des Botschaftsgeländes) sowie des Police Departments gelten als aktive Sperrzone.

§4.4.1 Das Betreten dieser Sperrzonen ist zwar erlaubt, es ist allerdings mit Durchsuchungen zu rechnen.

§5 SCHUSSWAFFEN

§5.1 Durch den Kauf der Waffenlizenz bist du offiziell berechtigt, bestimmte scharfe Schusswaffen mitzuführen. Nähere Definition siehe Gesetzestexte.

§5.2 Der Gebrauch der scharfen Schusswaffe ist nur bei einer eindeutigen Ankündigung gestattet.

§5.3 Das permanente Niederschlagen einer Person gilt unter Trolling (§1.6).

§5.4 Der Beschuss durch einen Taser ist eine offizielle Schussankündigung.

§5.4.1 Der Gebrauch des Tasers muss angekündigt werden.

§5.4.2 Das Schießen mit einem Taser auf ein Fahrzeug ist strengstens verboten.

§6 RDM / VDM (RANDOM/VEHICLE DEATH MATCH)

§6.1 RandomDeathMatch, auch RDM genannt, ist das grundlose und / oder unangekündigte Töten oder beschießen von anderen Spielern und ist verboten.

Der Versuch eine Person zu töten, oder auch der grundlose Beschuss in die Nähe einer Person, gilt auch als RDM und ist verboten.

§6.2 VehicleDeathMatch, auch als VDM bekannt, ist das absichtliche, unangekündigte Überfahren von anderen Spielern und ist damit verboten.

Absichtliches Rammen von Boden-/Luft- und See-Fahrzeugen, um eine Explosion oder bei einem Helikopter einen Absturz hervorzurufen ist ebenfalls verboten.

§6.3 Ausnahmen sind vorangegangene und aktive Roleplay Situationen.

§7 ÜBERFÄLLE, GEISELNAHMEN, ENTFÜHRUNGEN

§7.1 Geiselnahmen sowie Entführungen sind ab einer Stärke von mind. 6 Polizisten im Dienst erlaubt.

§7.1.1 Diese müssen spätestens 45 Minuten vor Sonnenwende (Server-Restart) begonnen werden.

§7.2 Tankstellenräube sind ab einer Stärke von mind. 4 Polizisten im Dienst gestattet.

§7.2.1 Diese müssen spätestens 15 Minuten vor Sonnenwende (Server-Restart) begonnen werden.

§7.3 Bankraube sind ab einer Stärke von mind. 8 Polizisten im Dienst erlaubt.

§7.3.1 Diese müssen spätestens 60 Minuten vor Sonnenwende (Server-Restart) begonnen werden.

§7.4 Überfälle auf Zivilisten sind jederzeit erlaubt.

§7.5 Überfälle auf Polizisten sowie den U.S. Marshals sind ab einer Stärke von mind. 4 Mitgliedern der jeweiligen Fraktion im Dienst erlaubt.

§8 FRAKTIONEN

§8.1 Jeder Spieler hat die Möglichkeit einer Fraktion beizutreten.

§8.2 Das Setzen von Objekten darf nicht ausgenutzt werden.

§9 POLICE DEPARTMENT

§9.1 Das Police Department bildet sich aus dem Chief of Police, dem Assistant Chief und den Chiefs of Department.

§9.2 Die Polizei hat das Recht ohne Anfangsverdacht ein Fahrzeug sowie eine Person anzuhalten.

§9.2.1 Eine allgemeine Kontrolle / Durchsuchung von einem Fahrzeug und/oder einer Person entsteht nur bei einem Anfangsverdacht.

§9.3 Der Einsatz des Tasers ist gestattet um nicht-tödlichen Widerstand zu bekämpfen oder eine Flucht eines Verdächtigen zu unterbinden.

§10 DEPARTMENT OF JUSTICE

§10.1 Das Department of Justice ist die höchste Staatsgewalt von Sosopol.

§10.2 Der Gebrauch der Waffe ist ebenso, wie beim Police Department anzukündigen.

§10.3 Die Justiz darf ohne richterlichen Bescheid keine Fahrzeuge anhalten und diese kontrollieren, AUßER es ist der Fall eingetreten das jemand aus dem Gefängnis ausgebrochen ist oder ein Täter im Zusammenhang mit Maßnahmen der Justiz gesucht/vorgeladen wird.

§11 FIRE DEPARTMENT

§11.1 Jeder Mitarbeiter der Fraktion des SI-FD (Fire Department) ist neutral sowie unantastbar.

§11.1.1 Das Stehlen, Überfallen, Töten sowie Entführen ist strengstens verboten.

§11.2 Ein Mitarbeiter des SI-FD verliert seine Unantastbarkeit, sollte er sich leichtsinnig in gefährliche Roleplaysituationen einmischen.

§11.3 Das Mitführen von Objekten, Items oder Fahrzeugen des Fire Departments ist für Zivilisten verboten. Die Weitergabe an Zivilisten ist ebenso verboten.

§11.4 Das Mitführen einer Waffe ist strengstens verboten und kann mit einer Suspendierung geahndet werden.

§12 GRUPPIERUNG

§12.1 Gruppierungen müssen nicht registriert/genehmigt werden durch den Support.

§12.1.1 Jedoch bedarf es einer Genehmigung sowie einer Registrierung, sollten Prefixe sowie Suffixe hinter einem Namen stehen.

§12.2 Es dürfen maximal 8 Mitglieder einer Gruppierung in einer Roleplay-Situation verwickelt sein und aktiv teilnehmen (siehe §2.9)

§12.3 Es sind maximal 2 Gruppen innerhalb einer RP-Situation zugelassen.

§13 TEAMSPEAK

§13.1 Das grundlose verschieben im TeamSpeak von anderen Personen ohne Genehmigung ist verboten.

§13.2 Wer länger als 10 Minuten AFK/Gemutet ist / sein wird, sollte die entsprechenden AFK/Gemutet-Channel betreten.

§13.3 Das Betreten eines Leitungs-Channels, Dev-Channels oder Channel der Administration ohne Erlaubnis ist verboten.

§13.4 Das dauerhafte und sinnlose Nutzen eines Soundboards ist verboten.

©A3PL-Germany – Stand: 07.05.2019